Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 2. Oktober 2017

Eine Gemeinde in der Krise – kantonale Steuerzahler springen ein

Montag, den 2. Oktober 2017 um 11:01

Ein Drittel der Steuereinnahmen in der Zürcher Gemeinde Hombrechtikon sind weggebrochen. Auszüge reicher Mitbürger und tiefrote Zahlen einer heimischen Firma führten zu einem Steuerausfall von neun Millionen Franken.

Muss die Gemeinde nun sparen? Keineswegs, denn die Steuerzahler des Kantons Zürich werden über den Kantonalen Finanzausgleich für das Finanzloch aufkommen.

Diese Art der Solidarität hat einiges für sich. Was aber vergessen wird ist die Tatsache, dass es der Mittelstand ist, der für die Steuerausfälle mit Mehrleistungen gerade stehen muss.

Der gleiche Mittelstand muss jetzt einen weiteren enormen Prämienanstieg der Krankenkassen verkraften. Weil zehntausende von Kassenmitgliedern dies nicht mehr können, müssen die Ausfälle vom Kanton getragen werden. Wer zahlt? Der Mittelstand.

Noch wollen es die bürgerlichen Parteien FDP, CVP und SVP nicht wahrhaben, Sozialdemokraten und Grüne schon gar nicht, aber die sie tragenden Bevölkerungskreise sind im Steuern- und Gebührenstress. Die total überhöhte SRG-Steuer ist ein Skandal, die strassenräuberischen Verkehrsgebühren sind es nicht minder.

Oft sind die politischen Entscheider, wie in Hombrechtikon, selbst keine guten Steuerzahler mehr. Sie leben auf Kosten der anderen und tun so, als sei dies ganz normal.

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog