Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 16. Februar 2016

Schweiz unter deutscher Aufsicht

Dienstag, den 16. Februar 2016 um 13:57

Wir haben uns daran gewöhnt, dass unsere Banken, seit einem guten halben Jahr auch die FIFA, unter US-amerikanischer Kontrolle stehen. Die Credit Suisse-Group, ein mehrheitlich katarisch-ägyptisches Unternehmen, deren Aktien gerade in bisher ungesehene Tiefen abstürzen, hat sogar ein US-Anwaltsteam im Hause, das auf Kosten der Bank alle Bewegungen überwachen darf.

Jetzt melden sich auch vermehrt Deutsche, welche Aufsicht über die Schweiz führen wollen. Die elegante Berliner Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter vom deutschen Ministerium für Umwelt, sagt öffentlich: „Die Vorgänge im AKW Leibstadt sind Indizien für eine unzureichende Sicherheitskultur.“ Sie bezieht sich auf die deutsche Reaktorsicherheitsbehörde, die ihren Glauben an Schweizer Ingenieurskunst wohl verloren hat.

Was US-Justizministerin Loretta Lynch am Beispiel der FIFA durchexerziert, die Herrschaft über Schweizer Belange, darf offensichtlich auch einer deutschen Staatssekretärin nicht verboten werden. Das erinnert mich an die spanische Herrschaft über die Niederlande im 16. Jahrhundert. Die Niederländer erkämpften sich ihre Freiheit, die wir zu verlieren im Begriff sind.

Schon lange steht der Flughafen Zürich-Kloten unter deutscher Kontrolle. Unsere Flughafendirektion darf Services bieten, die Putzfrauen kontrollieren und allerlei Produkte verkaufen, aber der Flugbetrieb selber wird weitgehend von der deutschen Lufthansa bestimmt, die in der Schweiz unter dem Decknamen Swiss fliegt. Die Air Berlin als zweitgrösster Anbieter in Kloten kommt aus Berlin, vertritt aber arabische Interessen, was den Schweizer Einfluss nicht vergrössert.

Wir sind unter Kuratel.

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog