Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Schweizer Bauern – die USA läuten das Ende ein

1. Februar 2016 um 9:05

Die USA wollen ein Handelsabkommen mit der EU, dem auch die Schweiz beitreten will: TTIP. Martin Naville, CEO der Swiss-American Chamber of Commerce, ein Club, der den meisten Schweizern unbekannt ist, sagt es sonnenklar: „Bauern dürfen uns nicht im Wege stehen.“

Naville, ein Schweizer aus den USA, sagt, die Bauern würden nur 0,7% der Schweizer Wirtschaftsleistung ausmachen. Er wolle die Schweizer Landwirte „nicht vor den Zug werfen“, aber sie dürften der Wirtschaft nicht im Wege stehen.

Die erfolgreiche Schweizer Bauernlobby muss aufrüsten, um diesem Druck stand zu halten. Bundesrat Johannes Schneider-Ammann ist ein Industrievertreter, der, obwohl Emmentaler, keinen Finger rühren wird, seine Bauern zu retten.

Die Schweizer Landwirtschaftslobby steht vor ihrer grössten Herausforderung. Die USA wollen in den europäischen und schweizerischen Markt eindringen; wer klein ist, soll Platz machen.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog