Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 10. Dezember 2015

Die „classe politique“ schliesst die Reihen

Donnerstag, den 10. Dezember 2015 um 8:41

In einem mehrsprachigen SRG-Festgottesdienst mit Blackout nach dem Lunch wurde im Bundeshaus die neue Landesregierung gewählt.

Die „classe politique“ schloss, alle Parteien von links nach rechts übergreifend, demonstrativ die Reihen. Sie wählte einen neuen Gesamtbundesrat, der personell noch schwächer ist als der Vorhergehende.

Das Schweizerfernsehen, Ueli Maurer nach seiner Wiederwahl zur Befragung stellend, erhielt von Ihm, dem sonst fröhlichen Landmann, die schnippige Antwort: „Keine Lust.“ Was wäre da auch zu erklären?

Die SVP erhielt mit einem Landwirt vom Genfersee Ihren zweiten Bundesrat, aber die von Dr. Christoph Blocher gewünschte neue Elitetruppe kam nicht zustande. Wie Hans-Ueli Vogt als Ständerat in Zürich, scheiterte auch Thomas Aeschi aus dem Kanton Zug. Es bleibt als Einziger neuer „Egghead“ der Bauern-, Gewerbe-, Industrie- und Importeurpartei der Verleger Roger Köppel, dem ein aufreibender Kampf bevorsteht.

Gestärkt wurde nur die Verwaltung, was sich im Spitzenergebnis von Walter Thurnherr als neuer Bundeskanzler zeigte. Mehr denn je muss nun die Bundesverwaltung leisten, was die Politik nicht vermag. Die Schweiz wird regiert von einem ehemaligen Zürcher Bauernsekretär, drei Welsche, darunter wieder ein Bauer, zwei Bernern und einer Aargauer Provinzjuristin, der das Regieren sichtlich Freude macht.

Wie dieses Schweizer Formel 1 – Team global oder auch nur in Europa mithalten will, lässt uns erschauernd an das Schicksal des Sauber Rennstalls denken und die Schweizer Skinationalmannschaft, wo heute ein 6. Platz schon als Sieg gilt.

 

 

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog