Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 30. November 2015

Zwei Wüsten: El Gouna und Andermatt

Montag, den 30. November 2015 um 8:50

Man muss den ägyptisch-montenegrinischen Investor Samih Sawiris bewundern: Er hat in der ägyptischen Wüste El Gouna aus dem Boden gestampft und er versucht das gleiche nun in der Alpenwüste Andermatt. Seine 3,875%-Anleihe ist sauber über die Bühne gegangen. Im Vertrauen auf diese koptische Familie und deren christlichen Ehrenkodex haben viele gezeichnet, welche dies sonst nicht wagen würden.

Dennoch, als Alpenbewohner seit nahezu 50 Jahren: Wer will nach Andermatt? Jedenfalls nicht meine Generation, die eine militärische Berufung nach Andermatt stets als Verbannung erlebt hat.

Wer will noch Ski fahren? Die Asiaten wollen es nicht, die überalterten Europäer können es bald nicht mehr. Auch der mutige Ausbau der Skilifte rund um Andermatt steigert nicht die Zahl der Benutzer. Die Schweiz, das Urnerland schon gar nicht, hat eine Tourismuswerbung, die junge Touristen nach Andermatt bringt. Meine Zweifel bleiben gross.

Wer will diese Preise bezahlen? Ich erhalte im benachbarten Oberwallis die schönsten Chalets zu Preisen, die wesentlich tiefer sind. Im Wallis habe ich eine wunderbare Landschaft, auch in unbekannten Dörfern Aus- und Weitblicke über mehr als 50 km. Gute Restaurants gibt es im Mittel- und Unterwallis mehr, als sie Andermatt je haben wird.

Samih Sawiris, dessen Mut und Talent auch dann beachtlich sind, wenn man sieht, wie in Ägypten der Tourismus vernichtet wird, ist Spezialist für Wüstenstandorte, einmal abgesehen vom Luxushafen, den er in Montenegro baut. Möge die alpine Wüste in Andermatt ihm besser bekommen als die ägyptische am Meer.

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog