Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Die Elite braucht keinen Nationalstaat mehr.

10. Februar 2015 um 11:53

Was der ukrainischen Regierung möglich ist, die Blitzeinbürgerung ihrer ausländischen Mitglieder, die aus den USA stammen, soll der Zolliker FDP recht sein. Sie hat den Österreicher Veit Dengler als Mitglied aufgenommen, obwohl dieser schon Mitglied einer anderen Partei ist, der österreichischen NEOs. Dengler ist in der Schweiz CEO der „Neue Zürcher Zeitung“, die seit Monaten einen neuen Chefredaktor sucht. Warum nicht einen Deutschen oder Franzosen, um die globale Kompetenz des Zürcher ex Weltblattes zu unterstreichen?

Deutlich wird an derlei Berufungen, dass für die europäische wie Weltelite der Nationalstaat kaum noch eine Rolle spielt. Wer auf sich hält, hat ohnehin mindestens 1-2 weitere Pässe, Zypern und Portugal bieten diese schon für wenige hunderttausend Franken an.

Wie billig es geworden ist, Schweizer zu werden, beweist die Tatsache, dass man vor einer Generation in Zollikon noch tausende bis zehntausende Franken (je nach Einkommen) zahlen musste, um Zolliker und Schweizer zu werden. Jetzt ist gratis geil. Nach intellektueller NZZ-Art müsste es heissen: „Die Deflationsspirale ist auch in Zollikon erkennbar geworden.“

 

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog