Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 8. Dezember 2014

Wie viel Gewinn ist unsittlich?

Montag, den 8. Dezember 2014 um 11:04

Das Zinsverbot für die Juden, ganz wie dies bei den Arabern heute noch der Fall ist, galt natürlich nur für Geschäfte von Juden mit Juden. Wer als „gojim“ mit Juden Geschäfte machte, musste immer mit kräftigen Zins- und Zinseszinsforderungen rechnen.

Ganz so ist es mit dem ROI, dem „Return on Investment“. Josef „Joe“ Ackermann verlangte als CEO der Deutsche Bank AG noch vor wenigen Jahren einen ROI von 25% auf die Investments seiner Bankaktionäre. Er spielte damit immer noch im Feld von Marcel Ospel, der den UBS-Konzern mit seinen Spekulationen ins Unglück gestürzt hatte.

Jetzt, zu Beginn der Wintersaison, lässt uns der CEO der Zermatt Bergbahnen AG, der Bündner Markus Hasler, strahlend wissen, als ertragsstärkstes Seilbahnunternehmen der Schweiz weise er einen EBITDA, also Erträge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, von 47,3% aus. Sein Cashflow betrage 40,3%. Es gibt eine Menge Menschen, die angesichts der hohen Preise für die Zermatter Bahnen eigentlich in jenes Geheul ausbrechen müssten, das unsere Konzerne schon seit Jahren verursachen. Nichts von dem: In Zermatt fahren 90% der Besucher noch Ski, in St. Moritz nur 30%. Jeder Skifahrer der Welt will einmal unter dem Matterhorn unterwegs gewesen sein; da spielt der Preis die geringste Rolle.

Was können wir daraus lernen? Wer gutes Geld oder sogar viel verdienen will, muss wissen, von wem er nichts oder wenig verlangt, damit der Sozialschutz erhalten bleibt. Bei allen anderen muss er so investieren, dass ein Sog entsteht, in Zermatt Ski zu fahren, Red Bull zu trinken oder künftig kein Poulet mehr, sondern nur noch gesünderes Chüngelfleisch zu essen. Diesen Konsumentensog zu erzeugen, braucht Zeit, Geld und Disziplin. Wer dies hat, wird so viel Geld verdienen, wie er es sich nur wünschen kann.

 

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog