Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Männer verdienen Geld, Frauen erben es

9. Oktober 2014 um 10:45

Wo überall Frauen als „Leader“ vorgestellt werden, stellt sich heraus, dass hinter dem Anspruch wenig Wirklichkeit steckt. Wer in der Schweiz als „leaderin“ vorgestellt wurde, ist meist keine. Es mögen talentierte Anwältinnen sein, tolle Marketing-Managerinnen, Frauen, die Tourismus-Chefinnen sind oder für das Personal als HR-Managerin verantwortlich sind, Chefredaktorinnen oder TV-Talkerinnen, aber sind das wirkliche Leader?

Von Elisabeth I. über Katharina die Grosse bis hin zu Angelika Merkel haben sich Politikerinnen als „leader“ bewährt. Was sie an Katastrophen anrichteten, ihre Konkurrentinnen köpfen liessen, Völker unterjochten, gerät gerne in Vergessenheit. Sie zeigen aber, mit welcher Brutalität gerade Frauen um die Macht kämpfen.

Wie eine Studie der Bank Bär soeben für Europa ermittelt hat, sind es Männer, die neue Vermögen schaffen. Frauen erben Vermögen.

Ein echter Leader muss in der Lage sein, die Welt dort zu verbessern, wo echte Konkurrenz herrscht. Wer dies nicht schafft, ist kein Leader. Sorry, Ladies.

 

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog