Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Der Basler Theler aus dem Wallis

29. Februar 2012 um 13:50

Die Theler kommen aus Ausserberg an der Lötschberg-Südrampe. Wie die Sage berichtet, stammt Wilhelm Tell von dem gleichen Stamm ab; sein Vater wanderte ins Urnerland aus, wo der Sohn sich dann gegen die Habsburger behauptete.

„Er hatte Dynamit gefressen“, sagt einer der besten Journalisten der Schweiz, Luzius Theler, auch aus Ausserberg, dessen Artikel wir in der NZZ (lth.) und im Walliser Bote mit Gewinn lesen können. Er meint damit nicht Wilhelm Tell, sondern Hans Theler, den langjährigen Generaldirektor, VR-Delegierten und Ehrenpräsidenten der Basler National Versicherung. Hans Theler und sein Sohn René haben den Baslern, von Picasso bis Tinguely, tausende von Kunstwerken erworben, die heute als „Basler Kunst“ weltweit gerühmt werden.

Hans Theler starb 94jährig im Mai 1998. Dem harten Walliser Grind haben die Basler viel zu verdanken, weshalb ein Besuch in Ausserberg, der Heimat der Theler, durchaus einmal angebracht wäre. Es gibt noch einen weiteren Grund, diese sehr schön über Visp gelegene Walliser Gemeinde zu besuchen. Dort verbrachte Jean Piaget immer seine langen Sommerferien, den Wind und die Sonne geniessend.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog