Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


„Die Zeit“ rutscht ab

27. Januar 2012 um 16:00

Ein bekannter europäischer Richter schrieb mir dieser Tage: „Ich stehe nirgendwo.“ Er wollte damit sagen, keine Partei könne ihn für sich in Anspruch nehmen. Ganz im Gegensatz dazu haben sich die verlegerischen und redaktionellen Spitzen der liberalen deutschen Wochenzeitung  „Die Zeit“ insofern in eine gefährliche Lage gebracht, als sie jetzt zum zweiten Mal sich selber zum Opfer von Kampagnen-Journalismus gemacht haben.

. Herausgeber Josef Joffe machte sich mit Auftritten und Kommentaren zum Verteidiger des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff, indem er Wulff ein unkritisches Podium zu dessen eigener Verteidigung bot.

. Damit verletzte er das Gesetz des Abstands ebenso wie sein Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, der mit einem eher naiven Interview-Buch den gestürzten deutschen Verteidigungsminister Baron von und zu Guttenberg zu Wort kommen liess. Guttenberg wollte damit im fränkischen Bayern wieder politisch durchstarten, was aber misslang. Er zog sich wieder in die USA zurück.

Der Kampagnen-Journalismus der beiden „Zeit“-Stars macht deutlich, dass das renommierte Weltblatt trotz wachsender Leserzahlen in eine Krise geraten ist. Was Marion Gräfin Dönhoff, die dem Kampagnen-Journalismus auch nicht abgeneigt war, oder Theo Sommer meisterlich zelebrierten, gelingt der neuen Verlagsleitung immer weniger: Eleganz in der Kommunikation.

Dazu gehört, dass der Schweizer Teil unter Leitung von Peer Teuwsen eher zu einem linken und keineswegs liberalen Parteiblatt abgesunken ist, was keinem wirklich gebildeten Leser gefallen kann. Offensichtlich wollte man einen Gegenpol zur rechtskonservativen „Weltwoche“ schaffen , womit in der Schweiz die Frage offen bleibt, ob es neben der NZZ noch Platz hat für eine aktuell-liberale Publikation.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog