Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Was hat Gerhard Schröder wirklich geleistet?

28. Dezember 2011 um 9:15

Als Lobbyist für Moskau und seinen Freund Wladimir Putin hat Gerhard Schröder, einstmals deutscher Kanzler, tatsächlich viel geleistet. Diese solide deutsch-russische Freundschaft wird weithin unterschätzt, sind beide Länder doch sehr auf sich angewiesen.

Seine grösste Leistung als sozialdemokratischer Bundeskanzler war mit Sicherheit die Agenda 2010, für welche ihn heute in der SPD niemand mehr loben will. Schröder hat die Position der Arbeitnehmer damit unterminiert, sodass ein deutsches Exportwunder überhaupt erst entstehen konnte. Die seither sich mehrenden Dumpinglöhne, der Aufstieg der Arbeitsvermittler, wie der Schweizer Adecco-Konzern, die Absenkung des Lebensstandards von Millionen durch Hartz IV-Modelle, das alles ist Schröders Werk.

Er hat Deutschland damit vor einem Schicksal wie demjenigen Frankreichs bewahrt, wo sich kaum etwas bewegt. England und Italien sind ohnehin sozial stark behinderte Gesellschaften, die ihr wahres Potential kaum entfalten können. Dass ein Sozialdemokrat tun musste, was man im Parlament einem CDU/CSU-Konservativen nie gestattet hätte, ist ein bekannter Vorgang. Mindestens Putin und Michael Ringier dankten ihm dafür.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog