Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Rätsel der Unterwürfigkeit

18. November 2011 um 13:13

Weshalb die verarmenden Engländer, die von den verarmenden USA ebenso abhängig sind wie verarmenden Franzosen, die ohnehin stets wenig Geld hatten, einem Prinzen Charles huldigen, der mit seiner merkwürdigen Co-Regentin Camilla die Massai-Nomaden besucht, um von diesen bewundert zu werden, wird mir rätselhaft bleiben. Die Menschen haben offensichtlich das Bedürfnis, unterwürfig zu sein, um jemandem zujubeln zu dürfen.

2 Kommentare zu “Rätsel der Unterwürfigkeit”

  1. Harry R. Wilkens

    Die Briten selber regen sich zuzeit viel mehr über die Unterwürfigkeit ihres Premiers Cameron gegenüber der europäischen Übermutter Merkel auf, der ihr heute in Berlin seine Aufwartung machte. Welche Schmach für das einst so stolze Inselvolk! Ist es heutzutage also nicht mehr möglich bzw erlaubt, solche unangenehmen arroganten Zeitgenoss(in)en einfach zu ignorieren? Es gibt ja inzwischen leider alle Arten von Abhängigkeiten. Zwar braucht das United Kingdom sicherlich nicht die russisch-deutsche Gaspromleitung, aber vielleicht bald eine finanzielle Fürsprache Berlins. Irgendeinen Grund wird es schon haben…

  2. Prof. Gerardo W. Físcher

    In der Schweiz denkt man schon sehr lange ausgeprägt republikanisch. Eigentlich erstaunlich, dass man sich trotzdem mit Liechtenstein verträgt. Das “Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nord-Irland” nebst Sondergebieten wie Insel Man und Kanalinseln Jersey und Guernsey ist in Verträgen zusammengeflickt und nur oberflächlich einheitlich verwaltet. Was die Briten eint, ist die Krone; fehlt diese, gehen Gebiete wie Wales sofort eigene Wege. Das Verhältnis des Charles zu seiner Camilla bleibt eigenartig, aber man muss auch wissen, dass der Thronerbe von seiner Mutter, der Königin, gezwungen wurde, Lady Di, die keine Leuchte war, ohne wirkliche Liebe zu ehelichen. Charles ist eine starke Persönlichkeit und dabei kein Machtpolitiker, wer ihm zujubelt, ist nicht unterwürfig. – gwf

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog