Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 9. November 2011

Den „Mackies“ folgen die „Goldies“

Mittwoch, den 9. November 2011 um 14:30

Wie in der Schweiz (Lukas Mühlemann, Peter Wuffli) und in den USA (von Enron bis Gupta) schon die „Mackies“, die Starberater von McKinsey, in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts bis heute fielen, kommen nun auch die Starbanker von Goldman Sachs, die „Goldies“ zu Fall. Jon Corzine, der USD 44 Mia. verlor und 600 Mio. noch sucht, ging Christopher Flowers voraus, auch “Hank” Paulson, der es zum Finanzminister von Gorge F. Bush schaffte, und John Thain, der Merrill Lynch in den Abgrund bis hin zum Verkauf an die Bank of America führte.

 

Griechische Tragödie für Fortgeschrittene

Mittwoch, den 9. November 2011 um 12:00

Siemens (D) und Ferrostal (F) haben an griechische Auftragsgeber riesige Bestechungsgelder bezahlt, damit die Griechen bei ihnen Milliardenprojekte einkaufen, weshalb dann die Banken dafür Geld ausgeliehen haben, das der Staat nicht mehr bezahlen kann. Derweil flüchtet das „big money“ der griechischen Oligarchen ausser Landes, damit deutsche und andere Sparer Griechenlands Kassen wieder auffüllen können. Der Preis für griechische Unternehmen (Krise!) bricht zusammen. Die Deutsche Telekom hat sich im Sommer deshalb günstig bei ihrer Athener Schwesterfirma eingekauft. Das griechische Kapital, im Ausland sicher parkiert, lauert auf die Chance, bei kommenden Verstaatlichungen günstig einzusteigen. Wer zahlt die Schulden? Das Volk, die Völker des Euro-Raums? Dazu hat man Völker.

Kampf um nächtliche Flüge

Mittwoch, den 9. November 2011 um 11:35

Was den Anwohnern des Flughafens Zürich-Kloten droht, machen die Auseinandersetzungen im Kampf um die Nachflüge via Flughafen Frankfurt deutlich. „Die Fracht braucht die Nacht“, schreiben sieben renommierte Logistiker, darunter auch Reinhard Lange, CEO der Kühne + Nagel International AG im Schwyzer Schindellegi und Monika Ribar, der CEO von Panalpina. Beide drohen: „Wenn nachts in Frankfurt nicht mehr geflogen wird, werden wir in jedem Fall auf andere europäische Flughäfen ausweichen.“ Lufthansa-CEO Dr. Christoph Franz, der seine Karriere bei der Swiss in Kloten gestartet hat, schneidet allen Gegnern den Weg mit der Formulierung ab: „Alle Prozesse sind im Weltrhythmus getaktet.“ Traurig, dass darob die Hessen nicht mehr schlafen dürfen, noch trauriger, dass man in Bern heute schon darüber nachdenkt, auch uns die Nachtruhe zu verkürzen. Der Weltmarkt verlangt unser Gesundheits-Opfer, während die Damen und Herren der Fracht in ihren Idyllen wohnen.

SVP trägt Schawinski zum Erfolg

Mittwoch, den 9. November 2011 um 10:00

Wer hätte das gedacht? SVP-Fresser Dr. Roger Schawinski wird gerade von den Spitzen der SVP zum Erfolg getragen. Parteipräsident Toni Brunner brachte ein Spitzenergebnis zustande, ebenso Prof. Dr. Christoph Mörgeli. Jean Ziegler und Cédric Wermuth fielen deutlich ab, wahrscheinlich weil SP-Mitglieder früh schlafen gehen oder noch auf einer Party sind. Die älteren Menschen auf dem Land, die ihre SVP-Helden zu später Stunde sehen wollen, schlafen am nächsten Morgen aus.

25 Jahre Big Bang

Mittwoch, den 9. November 2011 um 9:46

Damals zitterte Europa, als Margaret Thatcher in London den Big Bang ankündigte und auslöste. Es bedeutete die Befreiung des Finanzplatzes London von seinen Fesseln. Seither sind viele Menschen zu Millionären und Milliardären geworden. Eine ganze Generation hat Aufstiege und Abstürze erlebt, wahrhaft bewegende Jahre.

An deren Ende steht das wirtschaftliche Chaos in Europa. Niemand wagt es daher, in diesen Big Bang als grosse Stunde des Fortschritts zu innern.

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog