Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Post vom Proto-Papst: Vatikan will Banken kontrollieren

27. Oktober 2011 um 14:40

Aus dem Vatikan kommt die Kunde, man solle eine Weltzentralbank schaffen und die Banken einer moralisch-ethischen Kontrolle unterstellen. Autor ist der renommierte ghanesische Kardinal Peter Turkson, in welchem viele einen kommenden Papst, den ersten aus Afrika, sehen.

Was wird nun die Schweizerische Bischofskonferenz tun, was die Bischöfe, die jeder einzeln dem Vatikan unterstellt sind? Werden sie die beiden Schweizer Grossbanken UBS und CS, um deren Verantwortung es in erster Linie geht, zu einem ersten Gespräch einladen, wie sie den Wünschen des Vatikans entsprechen möchten.

Es war Philippe de Weck selig, einstmals Präsident der Generaldirektion der „alten“ UBS, der dem Vatikan darin behilflich war, die Finanzskandale des späten 20. Jahrhunderts zu überwinden. Müsste man nicht den sehr katholischen Rainer E. Gut, einst „der mächtigste Bankier der Schweiz“ genannt, zu Mittlerdiensten aufrufen.

Ich schätze, Kardinal Peter Turkson, den auch viele europäische Bischofe und Kardinäle als eindrücklich beschreiben, hat seine Antrittsarbeit als Proto-Papa abgeliefert. Geschehen wird natürlich nichts, aber die ärmeren Staaten der Welt haben nun einen Kandidaten für die Papst-Nachfolge, mit dem sich eine Forderung verbindet.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog