Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Stoppt Schawinski nicht!

30. September 2011 um 12:00

Eigentlich beweist die Sendung „Schawinski“, wie schlecht es um die anderen politischen oder gesellschaftlichen Diskussionssendungen des Schweizer Fernsehens bestellt ist. Die Verwarnung des SRG-Publikumsrats an die Adresse des Schnell-Talkers ist ein Mittelstandsreflex, der nicht im Interesse des Schweizer Fernsehens ist. Die Zuschauer wollen Spannung und Skandal, ganz wie bei einem Autorennen auch, und schalten sich bei „Schawi“ erwartungsvoll zu. Deshalb, stoppt ihn nicht mit derlei Blabla.

Wenn das Fernsehen nun jubelt, man habe bereits 138 000 Zuschauer gewonnen, ist dies nur für denjenigen eine Freude, der von null ausgeht. Bereits „TeleZüri“ erzielt mit den „SonnTalks“ von Markus Gilli regelmässig über 140 000 Zuschauer, an Spitzentagen auch bis zu 200 000. Schawinski, Schlaumeier der deutschsprachigen Schweiz, denn in der Westschweiz kennt man ihn wenig, meint, „es kann Jahre dauern bis er eine Muss-Sendung daraus wird“. Das klingt langweiliger als der geplante und geplatzte Umbau des UBS-Konzerns zu einer Bank von Weltklasse. So viel Zeit hat nicht einmal ein Staats-TV zur Verfügung.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog