Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Zimmermädchen als Weltstar – spinnt DSK?

29. September 2011 um 17:20

Jetzt ist Nafissatou Diallo in die Weltgeschichte eingegangen: DSK wirft dem New Yorker Zimmermädchen vor, „sie habe seine Bemühungen um die Rettung der Weltwirtschaft torpediert.“ Grossartig, hätte er nicht, wie er zugibt, das Zimmermädchen in eine schräge Lage gebracht und diese ihn nicht angezeigt, wären die Staaten nicht derart verschuldet, die Banken nicht mehr in einer Krise, die Jugendarbeitslosigkeit niedriger und die Griechen könnten weiter schlampen (mindestens die Oberklasse samt Kirche und Staat). Oralsex-Spezialist DSK will nun die diplomatische Immunität zugesprochen erhalten. Damit er die Welt retten kann, sollte man dieses kleine Wagnis eingehen. Immerhin haben die Zürcher mit dem Ex-Model Nadja Schildknecht (Ehefrau von CS-VRP Urs Rohner) an der Spitze, Roman Polanski auch vergeben.

Ein Kommentar zu “Zimmermädchen als Weltstar – spinnt DSK?”

  1. Stanislav Nansen

    Sehr treffend! DKS hat sich nun vollends selber demontiert, eine jämmerliche Figur. Was Polanski betrifft: Die Preisverleihung an diesen Spezialisten für Analsex mit Minderjährigen ist für mich skandalös. Einziger Trost: Unser provinzielles Filmfestival findet glücklicherweise kaum Beachtung.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog