Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Armuts-Luxus

29. Juli 2011 um 8:35

Unsere elegante 40jährige Arbeitslose ist im fliegenden Schritt aus der Wohnung gestürmt, die neuesten Flugkoffer hinter sich herziehend, von einer Duftwolke der besten Marke begleitet. Frisch geschieden, eilt sie von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz, eine nicht minder vielversprechende männliche Persönlichkeit suchend, die ihr Schutz gewähren soll. Für einen kleinen sechsstelligen Jahresbetrag ist sie willens, ihre Kontaktfähigkeiten zur Verfügung zu stellen. Jetzt hat sie für drei Wochen in St. Paul-de-Vence ihr Netz aufgebaut.

Die Frage des unbedingten arbeitslosen Grundeinkommens haben die Bauern schon lange beantwortet; sie haben es. Desgleichen kann man davon ausgehen, dass auch 70% der Staatsangestellten bereits ein solches Grundeinkommen haben; darüber wölbt sich der Himmel der individuellen Leistungen der Steuerzahler an diese glückliche Minderheit.

Wenn nach den Bauern, Angestellten  und Beamten auch andere Branchen in diesen Umverteilungsmechanismus rutschen, weil sie schlagkräftige Interessenvertreter haben, stellt sich immer die Frage: Ist dies sozial? Wer zahlt? Oder bleiben dies verdeckte Staatsschulden?

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog