Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Japan Tobacco finanziert Rückführungen nach Afrika

30. Juni 2011 um 11:00

Das Sponsoring nimmt manchmal extreme Formen an: So lässt uns der Zürcher Starfotograf Alberto Venzago wissen, sein Klient, die Japan Tobacco International, unterstütze in der Schweiz die Rückführung der Sans Papiers. Japan Tobacco finanziere auch das Startkapital für den Neuanfang in der afrikanischen Heimat.

Bis zu dieser Minute glaubte ich, es sei unsere Bundesverwaltung, welche die Rückführungen mit Steuergeldern finanziert. Jetzt weiss ich, dass ich mit jedem Zug aus der „Zigi“ einen Sitzplatz nach Aafrika co-finanziere. Venzago bestätigt: „Es ist toll, was mit diesem Geld erreicht wird.“ Das habe ich aus Bern noch nie vernommen.

Ein Kommentar zu “Japan Tobacco finanziert Rückführungen nach Afrika”

  1. Alois Krieger

    Toll finden das sicher auch die Schlepperorganisationen. Mit der Aussicht auf ein Rückführungsgeld sind deren Dienste sicher einiges mehr wert.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog