Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Kampf um die Luzerner Seefront

29. Juni 2011 um 11:30

Die Hoteliers an der weltweit renommierten Luzerner Seefront wollen das Recht haben, ihre Häuser zur Steigerung von deren Rentabilität in private Residenzen zu verwandeln. Der Luzerner Stadtrat, der Millionen in die Fremdenverkehrswerbung gesteckt hat, will dies nicht, sondern am Seeufer eine Hotelzone erhalten. Louis Dönni, VRP des drittgrössten Luzener Hotels, des „Europe“, der den Umbau am raschesten vorantreiben will, sieht sich schon enteignet. Die von den Hoteliers geplante Enteignung der Luzerner Öffentlichkeit interessiert ihn weniger. Er droht: „Dann machen wir halt zu.“ Richtig arbeiten, will dort wohl keiner mehr. Spekulationsgewinne gehen vor.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog