Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Japan: Nicht zuviel Mitleid mit den Opfern

31. Mai 2011 um 10:05

Es gab auch in Nordost-Japan genügend Warnungen, man solle nicht unterhalb einer Linie von 80 MüM bauen; die Stelen mit der Warnungen standen in vielen japanischen Dörfern und Städten an der Küste. Die Menschen wollen derlei vergessen, suchen ein bequemeres Leben als Fischer, wenn sie nahe am Meer wohnen, oder wollen einfach Geld machen, indem sie tiefere Zonen besiedeln. Die grossen Tsunamis in Südostasien, die eine Viertel Million Menschen töteten, wären für viele erkennbar und in den Folgen vermeidbar gewesen. Küstenbewohner wissen: Zieht sich das Meer ungewöhnlich weit zurück, dann lauf auf den höchsten Hügel, der erreichbar ist. Städte in Lateinamerika wurden in Flussgebiete gebaut, die alle 200 Jahre von einer Schlammlawine überrollt wurden. Wir sollten nicht zuviel Mitleid mit den Opfern haben; sie hätten es wissen können. Die Verantwortungslosigkeit der Verantwortlichen ist in allen Fällen schlimm.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog