Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


84 % aller Schweizer erwarten mehr Armut

30. März 2011 um 12:52

„Das ist dramatisch“ lässt die Credit Suisse in ihrem „bulletin plus“ schreiben, um anzufügen „Die Besorgnis der Bevölkerung ist keineswegs unbegründet.“ 84 % aller Schweizer erwarten bis zum Jahr 2020, d.h. in diesem Jahrzehnt, mehr Armut, hat die Schweizer Grossbank herausgefunden.

Bestätigt werden damit Aussagen der Europäischen Union in Brüssel, die in der Schweiz ein Armutspotential von 14,9 % der Bevölkerung geortet hat. Die in Paris ansässige OECD spricht dagegen nur von einem Armutspotential von 8 %.

Grosse Diskussionen sind unnötig. Ich muss mich nur umblicken und sehe überschuldete Jugendliche wie Erwachsene. Die einen leasen ein zu teures Auto für Niedrigstzinsen, die anderen haben hohe Hypotheken und leisten sich einen Lebensstandard, der unter dem Aspekt des Sparens nicht angemessen ist. Viele Jahreseinkommen stagnieren schon längere Zeit, während Gesundheits- und Wohnkosten, Energie- und Transportpreise laufend ansteigen. AHV und 2. Säule sind nicht mehr sicher als echte Einkommenspolster. Das Schweizer Volk ist nicht dumm; es ist hoch nervös.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog