Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Luzerner Stapi will Kontrolle über Medien

28. Januar 2011 um 9:23

Die Tatsache, dass der Luzerner Stapi Urs W. Studer die Medien als zu mächtig und eigensinnig einstuft, erinnert 1:1 an das Verhalten des ungarischen Präsidenten Viktor Orban. Auch Studer hat offenbar grössten Respekt vor der 4. Gewalt im Lande. Wegen der kritischen Berichterstattung über die Abgangsentschädigungen von Littau, fühlt sich der Stapi angegriffen und versucht die Medien zu zügeln. Studer hat an einem Lokalanlass seiner Wut freien Lauf gelassen.

Dieses Verhalten ist wegweisend für die ganze Schweiz, denn Studer versteht die Regeln der Medienwelt nicht. Er sieht die Medien als seine Feinde, was grundsätzlich schon mal vollkommen falsch ist. Wenn die Politik unter einander über Abgangsentschädigungen von Gemeinderäten spricht, haben die Medien das Recht, das Volk zu informieren. Politiker regen sich täglich darüber auf, dass in Unternehmen Abgangsentschädigungen teilweise nicht rechtens sind. Und jetzt zahlen sich Politiker gegenseitig Abgangsentschädigungen und meinen tatsächlich, dass das Volk kein Anrecht auf Aufklärung hat. Das zeigt überdeutlich das falsche Verständnis des Luzerner Stapis für die Medien. Würde Studer enger mit den Medien zusammenarbeiten und proaktiv aufklären, hätte er dort mehr Freunde und eher das Verständnis der Bevölkerung. Aber offenbar kennt er die Regeln der Medienwelt nicht und sollte, damit ihm solche dummen Missgeschicke nicht mehr passieren, sich intensiv im Umgang mit der 4. Gewalt im Lande auseinandersetzen. Ein Problem bleibt in der Politik aber bestehen: die angestellten Kommunikationsleute der Politiker sind in vielen Fällen die einfachen Spielbälle ihrer Chefs. Sie sollten ihrem Stapi als Sparringpartner zur Verfügung stehen aber offenbar lässt dies Studer nicht zu oder seine Kommunikationsverantwortlichen haben lediglich Angst, ihren Job zu verlieren und halten deshalb lieber den Mund. Das tun aber nur die schwachen Kommunikationsexperten.

Fidel Stöhlker

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog