Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Jung sein, eine Katastrophe

28. Januar 2011 um 14:54

Die Regression der sozialen Systeme in Europa hat zur Folge, dass es der Jugend schlechter geht denn je. Die Jungen sind ärmer, dümmer und kränker als die ältere Generation. Sie dienen als Teilzeitarbeiter, die Saläre sind niedriger als früher, viele müssen fast gratis arbeiten als Freelancer oder Kurzzeit-Assistenten. Ärgerlich.

2 Kommentare zu “Jung sein, eine Katastrophe”

  1. Harry R. Wilkens

    Aber sie können – wie in Nordafrika – Revolutionen auslösen…

  2. Fliegender Holländer

    Es scheint, das das Wichtigste ist die Abbau aller Rentensysteme, die die Jugend bejaht, bzw. die bestehende Rentensysteme ablehnt. Daraus folgt, in der Zukunft es wird weniger Mittel für Inverstitionen zur Verfüging stehen, also die Innovation wird verlangsamen. Daraus folgt ein Vormarsch des Konservatismus, bis zu Religion-wiedererstarken. So grundlegend wichtig ist/wäre das Rentensystem.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog