Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Hoch die USA!

28. Januar 2011 um 14:54

Wer unsere nordamerikanischen Freunde abschreiben möchte, weil sie alle ihre Kriege verlieren und fast so pleite wie Griechenland sind, sollte folgendes bedenken:

– Sie überlebten ihren Bürgerkrieg von 1861 – 65 mit Bravour.
– Sie hatten 1930 eine Weltwirtschaftskrise, die sie stärker machte (zuvor schon einige kleinere).
– Sie überlebten den 2. Weltkrieg als Siegermacht.
– Die Stagflation der 70er Jahre war kein Hindernis.
– Die Reagan-Revolution der 80er Jahre machte die Reichen reicher.
– Der Hightech-Boom er 90er Jahre machte einige Reiche noch reicher.
– Vor zehn Jahren waren die USA Spitze. Warum sollen sie jetzt zu Ende sein? Weil sie grosse Schulden haben? Keine Sorge, die bezahlen die Chinesen, die Araber oder wir Europäer.

2 Kommentare zu “Hoch die USA!”

  1. Prof. Gerardo W. Físcher

    Die US-Amerikaner sind auf eine selbstmörderische Weise Rassisten. Gab es einen schwarzen Urgroßvater, so ist jemand „Neger“. „Latinos“, also Weiße spanischer Herkunft – gelegentlich etwas indianisch angemischt – gelten nicht als eigentliche Amerikaner, die nur von den White Anglo-Saxon Protestants (notfalls ohne den Buchstaben P) vertreten werden. Und die W.A.S.P. s sind schon einige Jahre in der Minderheit und sterben wegen Kindermangels aus. Den Latinos hingegen lässt man nicht eine engemessene Bildung zukommen, weil sie fast ausnahmslos als Arme ins Land gekommen und arm geblieben sind. Sie wollten der Welt Antirassismus predigen und förderten die Entstehung unzähliger Staaten unbestimmter rassischer Zusammensetzung, und von Kulturen anderer Völker verstanden sie ohnehin nichts. Sie werden schon bald durch ein tiefes Tal des Elends wandern, nicht nur wegen der gut getarnten Verschuldung, sondern weil sie kein Volk sind, sondern nur eine auf Selbstsucht aufbauende Interessengemeinschaft. – gwf

  2. Harry R. Wilkens

    Jetzt während der Vorgänge in Ägypten kann man wieder so schön sehen, dass es immer noch US-Amerika ist, das den Ton angibt, nicht das so mächtige China oder die Russen. Und die Hilfsvölker der USA, die Briten, Deutschen, Israelis usw. können sich dann wieder in den militärischen „Erfolgen“ der US-Army sonnen. Aber wird dies auch diesmal wirklich klappen?

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog