Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Kaspar Villigers Geständnis

30. November 2010 um 11:10

Man darf einem Machtmenschen eigentlich nie glauben. Moritz Leuenberger wollte „Implenia“-VR werden und fädelte dies gegen die Interessen weiter Teile seiner Partei ein. Was Christoph Blocher sagt und tut, liegt meilenweit auseinander. Kaspar Villiger, alt Bundesrat, drückte dies bei einem Anlass in Aarau wie folgt aus: „Überall sage ich den Leuten, dass ich hier besonders gern spreche. Aber in Aarau stimmt es.“ Andernorts stimmt es also nicht, Herr alt Bundesrat. Als braver mittelständischer Unternehmer setzt er sich jetzt für die Handlungsfreiheit der beiden Grossbanken ein, verteidigt ausländische Topmanager, die bei uns wenig Steuern bezahlen, und seufzt, weil unsere Kontrollinstanzen, die früher ihm unterstanden, alles „zu perfekt“ machen wollen. Merke: Mit dem Job wandelt sich die Philosophie, nicht nur bei Freisinnigen.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog