Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Leuenberger tanzt, Blocher brummt

29. November 2010 um 11:19

Während Moritz Leuenberger, alt Bundesrat, im eleganten Miami-Outfit den Bauarbeiter mit der Schaufel in der Hand mimt, seiner SP, der er seine Karriere verdankt, eine Nase dreht, um danach dem Implenia-Konzern „zu mehr Nachhaltigkeit“ zu verhelfen, was niemand glaubt, sogar Grossaktionär Max Rössler nicht, der von seinem neuen VR verlangt, er möge im Ausland seine Beziehungen spielen lassen, sitzt Grossinvestor Dr. Christoph Blocher tief im Glaubwürdigkeits-Sumpf, denn niemand will glauben, dass Busenfreund Moritz Suter alleine soviel Geld aufgebracht hat, wie es nötig gewesen wäre, um die BaZ-Gruppe zu disziplinieren. Moritz, 67, ist der geborene Statthalter, hinter dessen gut gespielter Bonhomie sich Ehrgeiz und Basler Kaufmannssinn verbergen. Der „Statthalter Blochers“ in der BaZ-Redaktion, wie sich Chefredaktor Markus Somm selber nannte, darf bleiben. Und die Basler sind so schlau wie zuvor. Es stimmt, ich hätte kein vernünftiges Unternehmen gewusst, das Moritz Leuenberger einen Job hätte anbieten wollen. Echtes Schaufeln liegt dem selbstverliebten Exzentriker nicht, aber so tun als ob man tut, das gelingt Moritz immer. Seine Spielregel, ob „Arena“-Auftritt oder Implenia-Auftritt, lautet: „Die Kleider- und Krawattenwahl für einen Auftritt nimmt mir mehr Zeit als die inhaltliche Vorbereitung,“ Er hat die Sozialdemokratie noch eine Spur lächerlicher gemacht, als sie es schon ist. Hoffen wir nur, dass es der Implenia-Gruppe besser geht.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog