Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Küsst Roger de Weck unser TV wach?

14. September 2010 um 8:33

Zwei Drittel aller Menschen im Land interessieren sich nicht mehr für die Sendung des Schweizer Fernsehens. Man könnte SF 1 auf die „Tagesschau“ reduzieren, um den älteren Menschen und den Landbewohnern noch eine Chance zu geben, einigermassen orientiert zu sein. Sportsendungen und „Donnschtig-Jass“ könnte man zusammen fassen, gelegentlich etwas Fernweh einspielen für jene, die sich ohnehin keine Auslandreise leisten können. Erzieherische Sendungen zur Ansiedlung des Wolfs, die man bei SF zur besten Sendezeit bringt, könnte man sich ebenso sparen wie todlangweilige Diskussionssendungen, die immer noch „Arena“ oder „Club“ heissen, obwohl dort entweder keiner mehr brüllt oder die Runde mild dahindämmert. Die dramatischen Ersatzwahlen in den Bundesrat haben bisher am Schweizer TV keine Spannung aufkommen lassen, weshalb die Zuschauer gerne zu Ausländern abwandern, weil dort noch Leben vermittelt wird. Ob Roger de Weck zu jenem Prinzen wird, der unser Dornröschen-TV wieder aufweckt, wollen wir einmal sehen.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog