Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Tony Blair, Freund der Schweiz

31. August 2010 um 11:17

Als Tony Blair noch Premierminister war, liess er wissen, er könne fünfmal in der Nacht mit seiner Frau. Jetzt kann er immer noch, z.B. als Beirat der Zurich Group. Weil seine eigenen Landsleute ihn hassen, auch wenn er das Honorar seines neuen Buches als „blood money“ spendet, ist doch fraglich, ob seine Stimme der Zurich in England hilft. Blair ist kein Churchill geworden, keine Margaret Thatcher; er blieb „Bush’s poodle“ Jetzt ist er unser Schweizer Pudel.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog