Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Sind Einkäufer Todesboten?

21. Januar 2009 um 11:52

Man spricht nicht gerne darüber, aber Einkäufer können für ihre Lieferanten auch zum Todesboten werden. Ein guter Einkäufer wird genannt, wer bei einem professionellen Lieferanten 6-10% billiger einkaufen kann. Das kann für manche Firma das Todesurteil werden, weil ihr dann der Cash fehlt, um Innovationen oder andere wichtige Elemente der Geschäftstätigkeit zu finanzieren. Eine Firma, die lange Jahre glücklich als Zulieferer von Siemens oder Ford gearbeitet hat, kann innert kürzester Zeit vor dem Nichts stehen, wenn dort ein ambitioniertes Einkäuferteam die Preisschraube weiter dreht. Einkäufer, dies sollte man nie vergessen, sind nicht für die wirtschaftliche Gesundheit eines Lieferanten verantwortlich. Die erfolgreichste Schweizer Einkäuferin ist übrigens Barbara Kux, welche dies lange für den Philips-Konzern in Eindhoven tat, jetzt für Siemens in München.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog