Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Waffe im Schrank: Gute Ideen aus Mexiko

30. März 2007 um 9:25

Bekanntlich ballern die Mexikaner noch lieber mit ihren Waffen herum als wir Schweizer. Jetzt hat sich der linke Bürgermeister von Mexiko-City die Unterstützung von Bill Gates geholt: Wer seine Waffe freiwillig abgibt, erhält dafür einen Computer. So einfach ist die Welt in Mexiko. Fragt sich, was wir unseren Scharfschützen bieten müssen, damit sie die Waffe freiwillig abgeben. Wer Ideen hat, möge sich melden. Es ist ohnehin in einer Zeit, wo die Schweizer Armee praktisch abgeschafft wird, höchst fragwürdig, was die Verteidigung vor der eigenen Haustür noch soll. Der Schweizer Mann, nur so kann ich es mir erklären, wäre dann noch schlimmer dran: Schwierigkeiten mit den eigenen Frauen, Probleme am Arbeitsplatz, Saläre meist unbefriedigend, am Arbeitsplatz im Wettbewerb mit Deutschen und anderen feindlichen Ausländern. Das ist kein Leben mehr, ohne Waffe schon gar nicht.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog