Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Schotten über Ausländer in der Schweiz

30. März 2007 um 15:19

„Der Rennfahrer Michael Schumacher versteuert weniger als 10% seines Einkommens. In seiner Wahlheimat Schweiz wird er offiziell als arbeitslos aufgeführt“, scheibt „The Scotsman“. Immerhin verlangt der „Tagesanzeiger“ wieder die Einführung der Erbschaftssteuer. FDP-Parteipräsident Fulvio Pelli möchte die armen Enkel früher begünstigt wissen. In unserem Land ist der Kampf um die Vermögen voll ausgebrochen. Nur Ausländer können darüber lachen, aber bei weitem nicht alle.

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog