Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  

Weblog

Tagesarchiv für 8. Februar 2006

Land der Seligen

Mittwoch, den 8. Februar 2006 um 14:50

Alle sind glücklich: Wir haben auch weiterhin nur eine offizielle Arbeitslosigkeit von 3,9%. Mehr müssen wir nicht wissen, oder doch?

In der Westschweiz liegt die Arbeitslosigkeit über 7% in Genf, über 5% in der Waadt, in Neuenburg und im Jura über 4%. Der Tessin liegt knapp unter 6%. Die Lage in der Westschweiz wäre nur traurig, läge nicht das Oberwallis mit 2,1% unter allen auch Deutschschweizer Werten. (siehe hier) Im übrigen stimmen alle diese Zahlen nicht: Wir verbergen viele Arbeitslose in der IV.

Schweizer TV: Die Wädeli als Retter

Mittwoch, den 8. Februar 2006 um 14:25

Mit den intellektuellen Programmen ist die neue Programmdirektorin gescheitert, mit den populären Programmen nicht weniger. Jetzt soll im neuen Jahr der Sport die Zuschauerzahlen des Schweizer Fernsehens retten. Das ist der Sieg der Wade über den Kopf. Wozu brauchen wir dazu eine Direktorin, eine Prokuristin würde genügen.

Die Lehrer können zu wenig gut Englisch

Mittwoch, den 8. Februar 2006 um 13:58

Natürlich haben wir die besten, mindestens aber die teuersten Lehrer der Welt. Was aber bringen sie? Die Kantonsschule Küsnacht/ZH will nun erstmals einen vollständigen Klassenzug vom Untergymnasium bis zur Maturität in Englisch führen. Jedoch, es fehlt an entsprechend geeigneten Lehrern. Die Schulleitung sucht weiter.

Kleine Unterschiede – grosse Wirkung

Mittwoch, den 8. Februar 2006 um 13:05

Roman Weissen, ein talentierter Berner Spitzenbeamter aus dem Wallis, macht mich darauf aufmerksam, dass die Olympiade auch nach Turin kam, weil der italienische Staat eine Defizitdeckungs-Garantie abgab, die zehnmal höher als die der Schweiz war. Heute streiten wir schon wieder, ob uns die Euro 08 zehn Mio. Fr. mehr kosten darf als geplant. Im reichsten Land der Welt, was nicht Land der reichsten Menschen heissen muss, haben wir kein Glück im Umgang mit grossen Projekten.

Crans Montana greift St. Moritz an

Mittwoch, den 8. Februar 2006 um 13:04

Wo ist mehr „grosse Welt“? In den letzten Januarwochen lebten in Crans Montana Prinz William, die arabische Königsfamilie, Alain Delon, Sylvie Vartan und viele Stars mehr. Die Wochenpreise für ein Chalet stiegen auf Fr. 22 000.–

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog