Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt  


Calmy-Reys Potemkinsche Dörfer?

26. April 2005 um 16:29

Hat unsere sehr elegante Aussenministerin Micheline Calmy-Rey den Bewohnern von Sri Lanka nicht ein eigenes Dorf, gebaut mit Schweizer Geld, versprochen? Wann haben Sie das letzte Mal von diesem Projekt gehört? Die Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann hat jedenfalls dem südindischen Dorf Pudupettai 55 Fischerboote komplett mit Aussenbordmotor, Netz und Paddel übergeben. Ausserdem hat dort der Bau von 150 Steinhäusern mit Mitteln aus der gleichen Quelle schon begonnen. Und Calmy-Rey? Sind ihre milden Gaben in Indien ebenso erfolgreich wie ihre Israel-Politik à la Genevoise?

Klaus J. Stöhlker

Einen Kommentar schreiben:

 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog