Über uns Dienstleistungen Agenda Medien Publikationen Kontakt Jobs  
.
 
 
 
News - Eine Auswahl
 
19.03.2018 Pallas Kliniken: Oltner Augenarzt ausgezeichnet mehr...
     
19.03.2018 Schweizerischer Verband der Berufsbeiständinnen und -Beistände (SVBB): SVBB_Neuer Praesident gewaehlt mehr...
     
09.03.2018 Pallas Kliniken: Pallas Kliniken eroeffnen neuen Standort in Duebendorf mehr...
     
 
Agenda
 
 
Weblog "City State Switzerland"
 

Alle unsere Weltuntergänge....

22.06.2018 um 14:50

Als ich ein Jugendlicher war, hiess es, unsere Welt werde in zwei Milliarden Jahren von der sich ausdehnenden Sonne verbrannt werden.

Als ich 20 Jahre älter war, lernte ich, dass die Sonne sich langsam ausdehne und wir vielleicht schon in 500 Millionen Jahren ersticken würden.

Als mit dem Club of Rome die Umweltbewegung aufkam, sprach man von 100 Millionen Jahren, die uns noch zur Verfügung stehen.

Jetzt lässt die ?Neue Zürcher Zeitung? in ihrer Weisheit, vertreten durch René Scheu, ihren Feuilletonchef, Hans Widmer zu Wort kommen, den härtesten McKinsey-Chef in der Schweiz des letzten Jahrhunderts. Er stellt sich aber als Unternehmer vor, was er auch einmal gewesen ist.

Hans Widmer, ein Nuklearphysiker, gibt uns noch 500 Jahre bis zum Weltuntergang. Entweder würden wir gescheiter oder der Menschheit sei nicht mehr zu helfen.

Mag sein, dass er Recht hat. Physiker haben immer Recht, meinen kluge Köpfe. Mit Ausnahme von Friedrich Dürrenmatt, der sie eher als Wirrköpfe auf die Bühne brachte.

Ich glaube nicht an Weltuntergänge in ferner Zukunft.

Ich sehe derart viele Weltuntergänge in der Gegenwart, dass mich die fernen nur wenig interessieren.

Ich sehe die Weltuntergänge in vielen Familien, sei dies durch Krankheit oder durch Exit und seine Schwestern verursacht.

Ich sehe Weltuntergänge in den Millionen Kindern, die jährlich abgetrieben, missbraucht oder misshandelt werden.

Ich sehe Weltuntergänge in Europa, wo einst stolze Nationen, wie Griechenland oder Italien, langsam verkümmern.

Ich sehe einen Weltuntergang für das einstige weisse Herrenvolk in den USA kommen, wo man einen Caligula zum Präsidenten machte.

Ich sehe den Untergang des über 2000jährigen Europas kommen, wenn wir uns nicht von den USA lösen und Osteuropa mit Russland zu unserem Partner machen.

Ich sehe in der Schweiz keine Elite mehr, denn die ?Neue Zürcher Zeitung? publiziert derart dumme und hoch spekulative Artikel, dass man das Vertrauen in die letzte Schweizer Elitezeitung verlieren könnte; aber es ist ja nur die Zeitung der alten Elite, die in Kürze abgestorben sein wird..

mehr...
 
     
     
Home Kontakt Sitemap Weblog Home
Home | Über uns | Dienstleistungen | Agenda | Medien | Publikationen | Kontakt | Sitemap | Weblog